Sonntag, 28. Oktober 2012

Das Samenkorn

Ein Samenkorn, so winzig klein,
wie gerne würd` es glücklich sein.
Drum reckt es seinen Hals empor
und schaut aus tiefem Reich hervor.

Sieht so viele Pflanzen stehen,
ach so friedvoll an zu sehen,
dass dem Keimling wärmt der Tag,
zu wissen, wie er leben mag.

Eines Tages folgt ein Schauer,
ist er auch von kurzer Dauer,
schwächt er diesen Keim zu tief,
dass sein Leben nicht mehr lief.

Traurig sinkt es in sich ein,
schien schon längst verwelkt zu sein
und der Keim in seinem Zorn
stirbt als kleines Samenkorn.

Euch allen wünsche ich eine schöne, kommende Woche. 

Yvonne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen