Montag, 15. April 2013

Geschenkpapier wird jetzt eine Massenproduktion

Vor kurzem sah ich eine Reportage über Menschen, die rein äußerlich nicht den „Erwartungen an Schönheit“ entsprachen, innerlich aber vor Schönheit strahlten. Da fiel mir wieder die Geschichte von dem Geschenkpapier ein.

Wenn wir etwas sehr Wertvolles geschenkt bekommen, ist uns das Geschenkpapier egal. Es kann das billigste Geschenkpapier sein, langweilige Farben haben, oder schon tausendmal geklebt worden sein - dennoch leuchten unsere Augen, wenn wir es erst einmal geöffnet haben.

Nur leider funktioniert das in unsere Gesellschaft nicht immer. Viele lassen sich bei anderen Menschen von ihrem prachtvollen und hübschen Geschenkpapier blenden. Machen sie sich erst einmal die Mühe, dieses Geschenk aus zu packen, erwartet sie oft eine große Enttäuschung. Das heißt nicht, das „gesellschaftlich anerkannt“ hübsche Menschen innerlich nicht genauso hübsch sind - ich habe einige kennen gelernt, die „zweifach“ hübsch sind - es ist nur leider so, dass oft viele Menschen nicht die Chance erhalten, zu zeigen, was in ihrem Geschenkpapier steckt.

Manchmal wünsche ich mir, dass jeder, der sich rein auf das Äußerliche eines Menschen beschränkt, nur noch eine Rolle Geschenkpapier geschenkt bekommt! Und dann will ich deren Gesicht sehen, wenn sie merken, dass sie sich im wahren Leben ja auch nie etwas anderes gewünscht haben. Und allen, die sich von einem unscheinbaren Geschenkpapier nicht langweilen lassen, wünsche ich das Leuchten in den Augen, wenn sie die Wärme, die Ehrlichkeit, die Offenheit, die Lebensfreude und das Lachen eines Menschen ausgepackt haben!

In diesem Sinne, betrachtet jeden Menschen mit seiner Schönheit!

Yvonne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen