Samstag, 4. Mai 2013

Man ertrinkt nicht, wenn man ins Wasser fällt....

Man ertrinkt nicht, wenn man ins Wasser fällt, sondern nur, wenn man dort drin bleibt...





Egal, ob man ins Wasser geschubst wird oder ob man stolpert oder ausrutscht, wichtig ist, zu 


verhindern, dass man in diesem Wasser bleibt. Dass man sich nicht an dieses Leben eines


"Ertrinkenden" gewöhnt, dass man sich nicht von anderen Ertrinkenden wieder mit hinein 


ziehen lässt oder letztendlich wirklich ertrinkt.




Niemand ist schuld oder hat es verdient, wenn er mal ins Wasser fällt- wir sind alle Menschen,


die hin und wieder an ihre Grenzen kommen. Niemand kann ein sorgenfreies Leben führen -


jeder muss sich mit den einen oder anderen Anstregungen auseinander setzen. 




Es ist also kein Zeichen von Schwäche, ins Wasser zu fallen, aber ein Zeichen von Stärke 


wieder dort hinaus zu kommen!







In diesem Sinne wünsche ich allen Leser/innen ein schönes Wochenende


Yvonne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen