Donnerstag, 1. Januar 2015

365 neue Tage

Das Jahr 2014 ist nun zu Ende und das neue Jahr 2015 wartet auf uns.

2014 gab es Momente, die uns traurig zurück ließen. Momente, die noch mehr Fragen erzeugten, statt Antworten.
Es gab Minuten, die uns Kraft gaben. Kraft weiter zu machen, wenn der Weg steinig und das Ziel unerreichbar schienen. Aus Minuten wurden Stunden. Aus Stunden wurden Wunder.

Wir lernten Menschen kennen, die uns sahen und hörten. Die uns nicht alleine ließen, wenn wir Angst hatten und die uns das Gefühl gaben, dass alles einen Sinn ergibt. Das jede gute Tat irgendwann zu einem selber zurück kehren wird.
Wir lernten Menschen kennen, die nur sahen, was sie sehen wollten. Die uns hängen ließen, wenn wir sie am meisten gebraucht hätten und die das größte Geschenk- nämlich die Zeit, die wir uns nehmen, um ihnen zu helfen - mit Füßen traten.

Doch eines haben wir alle irgendwann einmal gelernt: Schöne Situationen geben uns Hoffnung, Schlechte geben uns Erfahrung! Und auch, wenn ich selber eher das Gefühl habe, mehr Erfahrungen als Hoffnungen 2014 gesammelt zu haben, so ist es doch der Hoffnungsschimmer, der die meiste Macht besitzt.

Ich weiß nicht, ob das Jahr 2015 besser oder schlechter wird. Aber wir haben zumindest die Chance, das Beste daraus zu machen.

In diesem Sinne wünsche ich allen Leserinnen und Lesern ein frohes, neues Jahr 2015!

Yvonne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen