Montag, 9. März 2015

Auf den Straßen, die mein Leben sind...

Sätze wie: "Du musst einfach nur..." oder "Fang endlich an zu leben!" höre ich fast täglich. Ich muss ganz ehrlich sagen: So langsam nervt es! Ich lebe ein Leben und zwar MEINS - auch, wenn genau das nicht immer so einfach ist! 

Ich brauche kein großes Haus, keine teuren Reisen, kein Luxusauto, keine 20 verschiedenen Partys im Monat, keine teure Kleidung und ich habe auch lieber 10 richtige als 100 falsche Freunde. Ich freue mich schon über kleine Gesten der Zuwendung, über jedes offene Ohr und aufbauende Wort, jede Umarmung - denn ich habe gelernt, dankbar zu sein für die kleinen Dinge im Leben, weil sie für mich das Größte sind! 

Auch wenn ich zwischendurch traurig werde, stehen bleibe, zurück gehe, Fehler mache, verzweifle oder hin falle, ich stehe immer wieder auf! Habe es in all den vergangen Jahren immer und immer wieder getan. Ich stehe jeden Morgen auf und gebe mein Bestes! Und das bedeutet für mich zu leben!

Und für alle, die immer noch davon überzeugt sind, dass meine Lebenseinstellung die Falsche ist. Das ich einfach nur (...) und vor allem "endlich leben soll", denen kann ich nur eines mit auf ihren Weg geben:

Zieht euch meine Schuhe an und geht ein paar Meter
auf den Straßen, die mein Leben sind.
Stolpert über jeden Stein, über den ich gestolpert bin,
und sagt mir ein wenig später, ob eure Worte noch die selben sind!
Denn ihr müsst sehen, was ich sah,
ihr müsst gehen, was ich ging,
um zu wissen, wer ich bin!

Euch allen wünsche ich eine leben-dige Woche,

Yvonne

Kommentare:

  1. Hallo Yvonne,

    sehr wahre Worte die Du da schreibst! Ich kenne das auch! Und weiß genau das viele es nicht verstehen können, wenn man einfach einfacher Denkt. Nicht das Luxusleben sondern kleine ECHTE /Wahre Gesten und die einen wie Du oben auch richtig schreibst Ankommen lassen. Sei es bei Echten Freunden oder im Leben.

    Gehe Deinen Weg, Du machst es RICHTIG!
    Du hast es drauf!

    Manuel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Manchmal sind es die kleinen Gesten und motivierenden Worte, die Großes bewirken können.

      Yvonne

      Löschen