Dienstag, 1. November 2016

Niemand ist zu klein zum Träumen

Kein Traum ist zu groß,
kein Mensch ist zu klein.
So lasset uns alle
wie Träumer nun sein!
 
Unter diesem Motto erschien vor kurzem mein zweites Kinderbuch „Wie weit ist es bis zum Mond?“ - Die Geschichte einer Eule, die eines Nachts auf dem Mond sitzen wollte, um alle Sterne zählen zu können.

Als Kind habe ich immer davon geträumt, eines Tages eine Stiftung zu gründen, die kranken Kindern hilft. Ich hatte bereits einen Name, einen imaginären Bauplan und vor allem eine Idee - oder besser gesagt viele, viele Ideen.

Nun, Jahre später… habe ich diesen Traum nicht realisieren können. Oder besser gesagt: Ich habe ihn umgewandelt. Es gibt bereits viele tolle Stiftungen und Vereine, die meine Visionen umsetzen. Deshalb habe ich mich auch bei meinem zweiten Kinderbuch dazu entschieden, die gesamten Einnahmen an gemeinnützige Zwecke zu spenden- um den Stiftungen und Vereinen das zu ermöglichen, wovon ich als Kind immer träumte.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 




Yvonne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen