Mittwoch, 1. März 2017

Am Ende des Tages

Am Anfang des Tages

wacht das Leben neu auf.

Der Starke er wandert

hinaus in die Welt,

doch fehle ihm Mut,

wäre Hoffnung ihm fern,

er käme nicht weit.


So trägt er beladen

die Wärme voran

und trifft er bei Zeiten

einen Menschen voll Wut,

von Missgunst gefangen,

so teilt er die Wärme,

die Hoffnung, den Mut.

Was einem schon helfe,

reicht für zwei lange aus.

So gingen sie beide des Weges entlang

und trafen und halfen

den Menschen voran.


Am Ende des Tages

legt die Welt sich zur Ruh.

Der Starke schaut freudig

dem Morgen entgegen

und mit ihm die Menschen,

so soll es doch sein.

Am Ende des Tages

schläft die Welt friedlich ein.


Yvonne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen